Kolumnen

Tagesgeschehen |

Der Kremel, Putin und der Fall Litwinenko

Ja, das ist der Stoff aus dem in der guten, alten Zeit des kalten Krieges so mancher Thriller geschrieben wurde - das ist der Stoff, aus dem sich Verschwörungstheorien ableiten, Geheimdienstkomplotte sich entwickeln, politische Störmanöver sich aufbauen - innerrussische und internationale. Der Fall Litwinenko - zum ersten Mal ist ein ein vom Geheimdienst-Oberstleutnant zum russischen Dissidenten und Putin-Kritiker mutierten Mann im westlichen (Londoner) Exil mit einem hochgiftigen Plutonium-Substrat ermordet worden. Die Spur führt quer durch Europa - lässt sich in Flugzeugen, Autos, Wohnungen in Hamburg und London, in Hotels und Privatappartements oder Büros nachweisen. Es gibt mehrere mehr oder weniger schwer Infizierte (Scaramella in Italien, Kowtun in Moskau). Es gibt ebenso Ermittlungen, in London natürlich, in Italien und Deutschland, aber auch in Moskau. Scotland Yard, das BKA und russische Ermittler in einem Boot - nicht ganz. Es gibt Opfer (Litwinenko). Täter und Opfer (Scaramella, Kowtun)en? Und es gibt viel Raum für Spekulation und jenseits der Spekulation für Verschwörungstheorien.

weiterlesen ...

Tagesgeschehen |

Bush und die verlorene Wahl

Präsident Bush und die Niederlage der Republikaner

Natürlich war hierzulande die Freude gross und das Triumphgeheul laut - Präsident Bush, der von vielen hier wie der eigentliche Schurke der Weltpolitik verachtet wird, hat die Zwischenwahlen, hat die beiden Kammern des amerikanischen Kongresses verloren. Ein Erdbeben zugunsten der Guten, eine Niederlage der Bösen. Politik kann aufatmen: das Abenteuer mit den Neocons in den Vereinigten Staaten ist vorüber - und ein neues Abenteuer kann beginnen. Bush, auch so kann man es sehen, hat das Zweck-bündnis mit den Konservativen, mit den Neocons und den christlichen Fundamenta-listen, beendet. Er kann und er wird die verbliebene Amtszeit nun mithilfe der Demo-kraten inhaltlich füllen. Und dieser Schwenk hat natur gemäß personelle Konse-quenzen. Das erste Opfer ist die Ikone der Neocons, Verteidigungsminister Donald Rumsfeld - er war der Architekt des Irak-Kriegs, er hat Armee und Sicherheits-dienste im Irak entmachtet und damit die Tore weit aufgemacht für Terroristen, für kriminelle Banden, für hoch aufgerüstete Milizen aller Provenienz - das Schlachtfeld Irak wurde zum politischen Grab für Bush und die Republikaner, für Rumsfeld aber war es das politische Todesurteil. Bush war zu lange, zu loyal zu diesem nach Vizepräsident Cheney umstrittensten Mann der Administration.

weiterlesen ...

Tagesgeschehen |

Krise der Grossen Koalition

Am Anfang stand das grosse Wort von der Koalition der neuen Möglichkeiten. Der Wähler hatte diese Koalition mit der Wahl am 18. September 2005 erzwungen, verbunden natürlich mit der Hoffnung, die beiden Grossen werden es schon richten. Als dann mit Angela Merkel und Matthias Platzeck zwei Gleichtickende „Ossis“ den Koalitionskarren zu ziehen begannen, gab es tatsächlich so etwas wie Aufbruchstimmung in deutschen Landen. Weg mit der Miesepetrigkeit, mit dem sich verstetigenden Grundpessimismus der Deutschen – die Umfrage Werte der ersten Bundeskanzlerin stiegen in höhere Sphären. Die erste Frau auf dem Chefsessel der deutschen Politik, sie wurde zum Presse-Liebling –staunend begleiteten wir sie zu ihren ersten Auslandbesuchen, staunend erlebten wir den Stilwechsel. Berlin hatte plötzlich einen anderen Herzschlag, einen anderen Charme. Und das obwohl die Politik Grausamkeit an Grausamkeit reihte: Mehrwertsteuererhöhung, Kürzung der Reisekostenpauschale, Rente mit 67, Hartz IV Korrekturen. Die Deutschen liessen sich nicht aus der Fassung bringen.

weiterlesen ...

Kolumne |

Das grosse Rad der Energiewirtschaft

Politik oder Wirtschaft, wer dreht es?

Das grosse Rad der Energiewirtschaft – Politik oder Wirtschaft, wer dreht es? In der globalisierten Welt ist die Energie der Schmierstoff – fast alles ist davon abhängig. Der Zugang zu Öl und Gas bestimmt künftig nicht nur das strategische, politische Kräfteverhältnis. Er entscheidet wesentlich über Entwicklung, Wachstum, Arbeitsplätze, Wohlstand – und zwar nicht nur im Wohlstandsverwöhnten Europa oder bei den Energieverschwendern in den USA, sondern natürlich auch in Asien, im energiehungrigen China oder in Indien.

weiterlesen ...

Interview |

Alexander Niemetz "Schnörkellos mit Schweizer Akzent"

Interview mit der "Badische Neuste Nachrichten"

Klaus Müller - eine Begegnung mit dem ehemaligen Heute-Journal-Moderator Alexander Niemetz im Interview am 17.10.2006 (Badische Neueste Nachrichten)

weiterlesen ...

News |

16.11.2006 Verleihung des Hessischen Innovationspreises

Unter der Schirmherrschaft des Hessischen Wirtschaftsministers Dr. Alois Rhiel moderiert Alexander Niemetz die Preisverleihung am 16.11.2006 in Frankfurt/Main. Der Innovationspreis 2006 ist mit insgesamt 30.000,-€ dotiert. Er wird bereits zum 11. Mal von der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Hessen MbH, der HA Hessen Agentur GmbH und dem Hessischen Wirtschaftsministerium vergeben. Bei der Auszeichnung kommt es darauf an, die kleinen und mittleren Hochtechnologiebetriebe zu unterstützen.

weiterlesen ...

Kolumne |

Günter Grass - Abschied von einer moralischen Instanz

Ob Günter Grass wohl gewusst oder doch wenigstens geahnt hat, was da nach seinem Waffen SS – Bekenntnis an medialer Aufwallung auf ihn zurollt – und vor allem, mit Welch moralisierender Wucht dies passiert? 

weiterlesen ...

Tagesgeschehen |

Das Libanon-Abenteuer

Die Verlierer stehen schnell fest in diesem Krieg im Libanon und –fast schon vergessen – im Gazastreifen: Die Verlierer sind die Israelis, der Libanon und die gemässigten Palästinenser.

weiterlesen ...

Kolumne |

Bombenstimmung – Deutschland im WM-Fieber

Ja, das war tatsächlich eine Bombenstimmung in den Stadien – die Euphorie in Schwarz-Rot-Gold schier endlos. Davon hat Ex-Kanzler Schröder geträumt, als er die Fussballweltmeisterschaft gewissermassen als Wahlkampfauftakt nutzen wollte. Nun, es kam alles anders –an Schröders Stelle jubelt Angela Merkel in deutschen Stadien – und sie lässt kein Spiel der deutschen Mannschaft aus. 

weiterlesen ...

Presse |

Die ersten Minuten sind entscheidend

Alexander Niemetz

Es war uns bekannt, dass sich Angela Merkel vom EX-ZDF- Moderator Alexander Niemetz coachen liess. Er hatte bis 2000 das "heute Journal" moderiert. Wir müssen ihm vorweg ein Kränzchen winden. Angela Merkel wirkte viel sicherer als vor Monaten. rhetorik.ch aktuell: (4. September, 2005)

weiterlesen ...